Ergebnis aus Verkauf

Im Geschäftsbereich Verkauf haben wir insgesamt 1.573 Wohnungen (Vorjahr: 1.798) veräußert. Bei einem Transaktionsvolumen von EUR 85,7 Mio. und Vertriebskosten von EUR 6,2 Mio. wurde ein Deckungsbeitrag in Höhe von EUR 79,4 Mio. erwirtschaftet. Unter Berücksichtigung von Buchwertabgängen resultiert daraus ein Gewinn von EUR 9,7 Mio. Nach Rückführung von Darlehen verbleibt eine Nettoliquidität von EUR 42,5 Mio. und damit 49 % der Verkaufserlöse.

Nachfolgend werden die wesentlichen Kennzahlen und Ergebnisse nach Wohnungsprivatisierung und Institutionellem Verkauf getrennt dargestellt.

Wohnungsprivatisierung

  2009 2008
  EUR Mio. EUR Mio.
Verkaufserlöse 57,6 61,0
Verkaufspreis je m2 1.201 1.378
Volumen in WE 675 573
Fremde Vertriebskosten – 4,9 – 3,7
Nettoerlöse 52,6 57,3
Buchwertabgänge – 42,8 – 45,1
Bruttomarge in % 34,3 % 35,1 %
Ergebnis 9,9 12,2
+ Buchwerte 42,8 45,1
./. Darlehenstilgung – 17,8 – 18,0
Liquiditätsbeitrag 34,9 39,3

Der Bereich Wohnungsprivatisierung konnte erneut seine Zielvorgaben übertreffen. Mit einer Bruttomarge (Verkaufspreis/Fair Value) von 34,3 % liegen wir annähernd auf Vorjahresniveau, obwohl wir uns von strukturschwachen Regionen mit niedrigeren Verkaufspreisen je m2 getrennt haben. Auch 2009 wurden ausschließlich Wohnungen aus dem bereits in früheren Jahren fest definierten Verkaufsbestand veräußert. Die Verkaufsquote dieses Privatisierungsbestands erreicht heute ein Niveau von 59,3 %.

Institutioneller Verkauf

  2009 2008
  EUR Mio. EUR Mio.
Verkaufserlöse 28,1 58,7
Verkaufspreis je m2 488 741
Volumen in WE 898 1.225
Fremde Vertriebskosten – 1,3 – 0,5
Nettoerlöse 26,8 58,2
Buchwertabgänge – 27,0 – 57,2
Bruttomarge in % 4,6 % 2,8 %
Ergebnis – 0,2 1,0
+ Buchwerte 27,0 57,2
./. Darlehenstilgung – 19,2 – 32,4
Liquiditätsbeitrag 7,6 25,8

Im vergangenen Jahr lag der Schwerpunkt der Vertriebsaktivitäten auf der Bereinigung von schwierigen Streulagen in Brandenburg und Rheinland-Pfalz, weshalb ein niedrigerer Verkaufspreis je m2 zum Tragen gekommen ist. Diese institutionellen Verkäufe konnten mit einer geringen Bruttomarge von 4,6 %, aber oberhalb des Buchwertes im Markt platziert werden.

Verlauf

Bewirtschaftungskosten: EUR 9,74 pro m2

Bereinigung des Portfolios von Streulagen